Lost Places I - verlassenes Werksgelände

Lost Places I - verlassenes Werksgelände

Nicht unweit von Mainz befindet sich ein verlassenes Werksgelände. In kleineren und größeren Gebäuden/Hallen kann man sich stundenlang auf Entdeckungstour begeben. Selten begegnet man einzelne seltsame Gestalten und etwas unheimlich wird einem, wenn der Wind quitschende und knarzende Geräusche erzeugt. Nachts, vermutlich die Zeit der Sprayer, ist das kein Ort für jeden. Kaum eine Scheibe, eine Tür, die nicht Opfer aggressiver Gemütszustände wurde. 

Insbesondere Schrottsammler und Graffitikünstler haben ihre Spuren hinterlassen. Überall liegen Kabelummantellungen herum und alles was sich (notfalls auch mit Gewalt) entfernen ließ ist verschwunden. In einem Gebäude befinden sich Matratzen und Zeugnisse sehr einfacher Lebensweisen. Mir wurde erzählt, dass es sich dabei um Schlafquatiere von Schrottsammlern handle.

Zahlreiche zum Teil beeindruckende Graffitis befinden sich sowohl in als auch außen an den Gebäuden. Und natürlich dard das Traurige Mädchen auch nicht fehlen :)

Auch unterhalb des Grasnabe gibt es einiges zu entdecken. Zahlreiche Keller und Gänge lassen das fast das gesamte Gebiet unterirdisch erkunden. Allerdings ist ein großer Teil Knöchelhoch mit Wasser überschwemmt. Ob sich das bei Trockenheit wieder zurück zieht wird sich zeigen. Eine gute Taschenlampe ist auf jeden Fall sinnvoll. Bei meinem ersten Streifzug hatte ich nur meine Handyleuchte zu Verfügung und das ist in den stockdunklen Räumen doch etws wenig.

Alternativ lässt sich in schwindelerregenden Höhen die Aussicht genießen. An verschiedenen Stellen kann man bis auf die Hallendächer aufsteigen. 

 

 

 

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.